MEDITATION SCHOOL

Meditation und Achtsamkeit, Stressbewältigung und Gesundheitsmanagement, Burnout-Prävention und Gesundheitsförderung gem. §§20 und 20a SGB V - das Schulungsangebot 2021/2022 bietet diverse Kurse bzw. Fortbildungen an. Egal, ob der Wunsch nach einer Auszeit, vertiefter Selbster-forschung, beruflicher Entwicklung oder auch Neuorientierung die Beweggründe sind - SIE sind, DU bist herzlich willkommen.

Zertifizierte Aus- und Fortbildung

Das Interesse an Meditation wächst stetig und die Arbeit mit Meditation entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem neuen Berufszweig. Daher wurde die  zertifizierte Ausbildung  zum Meditationspraktiker® oder Meditationspraktikerin®, kurz "MeP" genannt, entwickelt. Der methodenübergreifende Lehrgang umfasst 20 Tage Präsenzunterricht. (5 Module a´4 Tage). Neben der Vermittlung von wissenschaftlichen Erkenntnissen liegt der Schwerpunkt auf die Vermittlung von Methoden- und Achtsamkeitskompetenz. Das Angebot entspricht den Güte- und Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin und Heilkunst (DGAM) Start der nächsten Staffel ist der 27. Oktober 2021. Träger ist die Gezeiten Haus Akademie auf Schloss Eichholz in Wesseling. Mehr...

Fortbildungspunkte nach §7 Heb BO NRW

Die Fortbildung Meditationspraktiker/-in® wurde vom zuständigen Gesundheitsamt für den Rhein-Erftkreis mit 20 Fortbildungspunkten für Hebammen und Entbindungspfleger, gem. §7 Heb BO NRW anerkannt. Entscheidend für die Anerkennung  ist die intendierte Vermittlung von Methoden-, Anleitungs- und Achtsamkeitskompetenz, sowie die Persönlichkeitsentwicklung. Die Fortbildung entspricht den Güte- und Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin und Heilkunst (DGAM) Start der nächsten Staffel ist der 27. Oktober 2021. Träger ist die Gezeiten Haus Akademie auf Schloss Eichholz in Wesseling.  Mehr...

meditation als berufliche perspektive

Das viertägige (zertifizierte) Modul vermittelt wertvolle praxisrelevante Informationen, Raum für Erfahrungen, Vertiefung der individuellen Meditations- und Achtsamkeitspraxis und Fertigkeiten für den beruf-lichen Alltag. Dazu zählen, vor dem Hintergrund der beruflichen Biografie, die Eingangsbedingungen und die angestrebte berufliche Verortung (z.B. Gesundheitswesen, Pflege u.a.m.). Das Seminar  entspricht den Güte- und Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin und Heilkunst (DGAM). Termin: 22.-25.9.2021. Träger ist  die Gezeiten Haus Akademie auf Schloss Eichholz in Wesseling. 

Meditation im Coaching

Das viertägige Modul (zertifizierte) beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema Emotionsregulierung, da diese Fähigkeit als eine Schlüsselposition für die, insbesondere im Coaching unverzichtbare Qualität der Empathie und des Mitgefühls  gilt. Ein wichtiger Schritt ist daher der Erwerb bzw. die Vertiefung von Techniken und Prozessen zur Stärkung des Selbstgewahrseins. Dabei stehen aktiv-integrale Meditations- und Achtsamkeitsprozesse im Mittelpunkt, da diese sich auf eine zunehmende Aufmerksamkeit für bzw. ein achtsames Gewahrwerden und -bleiben von seelischem Erleben fokussieren. Das Seminar entspricht den Güte- und Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin und Heilkunst (DGAM). Termin: 10.-13.11.2021.  Träger ist die Gezeiten Haus Akademie auf Schloss Eichholz in Wesseling. 

meditation day

Der Meditation Day findet jeweils an einem Sonntag statt und bietet Raum zum Auftanken für alle diejenigen, die mal Aussteigen wollen aus dem täglichen Einerlei. Mal Einsteigen wollen  in die Welt der Stille. Mal Insichgehen wollen statt Auszugehen. Mal gemeinsam Meditieren, neue Meditations-formen kennenlernen, entspannen - die Seele baumeln lassen! Das bieten 6 Meditation Days pro Jahr. Jede dieser Auszeiten steht unter einem Motto, beispielsweise "Herz". Es wechseln sich aktive Meditations- und Achtsamkeitsphasen mit kreativen und stillen Phasen ab. Wir sind und bleiben entspannt, gelassen und heiter. Termine: 18.4. / 6.6. / 29.8.  / 31.10. / 5.12.2021. Träger ist die Gezeiten Haus Akademie auf Schloss Eichholz in Wesseling. Mehr... 

Wissenschaftliche Studien

Mehrere sozial-psychologisch angelegte Studien belegen eindrucksvoll die positiven gesund-heitlichen Wirkungen von Meditation. Wie im QiGong stellen in den integral-aktiven Medita-tionsformen Bewegungen des Körpers einen zentralen Aspekt der Praxis dar. Eine regelmäßige Übungspraxis fördert neben der angestrebten Achtsamkeit, die psycho-mentale und psycho-emotionale Gesundheit. Mindkontrolle, Energiebloackaden und alte Gewohnheiten hemmen den Selbstausdruck und verhindern so persönliches Wachstum und Transformation. Belegt werden kann u.a.: wenn die Resilienz niedrig ist, wir nur schwer mit den Herausforderungen und Ansprüchen des Alltags fertigwerden, lohnt es sich, den Lebensstil zu verändern und Meditation in den Tagesablauf zu integrieren. Mehr

Zen für Führungskräfte

Im alltäglichen Stress geht die innere Balance verloren. Fähigkeiten zum Selbstmanagement sind gefordert, um mit den körperlichen Anspannungen, innerem Druck und den äußeren Überforde-rungen umzugehen. Die achtsamkeitsbasierte integral-aktive Meditationspraxis setzt hier an. Achtsame Körperarbeit, aktive und stille Meditation sowie die Wahrnehmung der Veränderung der eigenen Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster im Umgang mit Belastungen sind zentrale Themen.

Dabei widmen wir uns dem jahrtausendealten Weg des ZEN anhand der Geschichte von den >10 Stieren des ZEN< 

ARTE XENIUS

Negative Emotionen gibt nur wenn wir einteilen, werten, vergleichen. Wut, gilt kulturell als negative Emotion. In diesem Beitrag der Wissenschaftssendung Xenius beschäftigt sich das Moderatorenteam Dörthe und Pierre mit dem brisanten Thema  >Negative Emotionen.< Der Beitrag wurde im Mai 2019 erstmalig ausgestrahlt und 2020 wiederholt. Gezeigt werden u.a. Ausschnitte aus einer Meditations-übungsstunde mit der >Dynamischen Meditation<, die Mitte der 1960er Jahre vom indischen Philo-sophieprofessor, Weisheitslehrer und Mystiker Osho entwickelt wurde. Die stark auf Transformation fokussierte Praxis unterstützt die Befreiung von emotionalen Blockaden und Körperpanzerungen; beugt Erkrankungen vor und wird - als wirksames therapeutisches Tool, beispielsweise in psycho-somatischen Kliniken seid Jahrzehnten erfolgreich eingesetztMehr...

deutschlandfunk

Der Deutschlandfunk beschäftigte sich 2018 in einem Feature mit dem Thema Wut. >Wut - über ein explosives Gefühl<. Wut entsteht durch unser Denken: Jemand kommt zu spät und wir denken, dass der andere egoistisch ist, uns gering schätzt, wir nicht wichtig für ihn sind - wir werden wütend. Wut, ist wie die Ölanzeige im Auto, wenn die Lampe aufleuchtet, ist es Zeit innezuhalten und zu schauen, was hinter der Wut für Gefühle liegen (Ohnmacht, Traurigkeit und Angst). Eine höchst wirkungsvolle Möglichkeit an diese Gefühle heranzukommen und sich von ihren Fesseln zu befreien bieten die aktiv-integralen Meditationsformen. Mehr

yoga-vidya-kongress

Der Kongress in Bad Meinberg widmete sich dem Thema Kundalini. Auf Einladung der Veranstalter konnten hier die Ergebnisse einer Fragebogenaktion über die Wirkung der Kundalini-Meditation vorgestellt werden. Mehr