vom gesundheitsamt anerkannte fortbildung

Meditationspraktiker*in**

Fachrichtung Integral-Aktive Meditation und Achtsamkeit

Die Fortbildung ist anerkannt nach §7 Heb BO NRW (32 Fortbildungsstunden für Hebammen und Entbindungshelfer*innen); der Titel ist als Marke geschützt, eingetragen beim Deutschen Patent- und Markenamt und ist zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Alternative Medizin und Heilkunst (DGAM).

 

Der Lehrgang ist modular aufgebaut. (Gesamtumfang 21 Tage). Im Einzelnen: Basis-Modul 7 Tage. Darauf folgen 7 Module a´2 Tage, am Wochenende. Dazwischen finden verschiedene Übungsprozesse in eigener Regie statt. Im Anschluß an das letzte Modul erfolgt die Übergabe des Zertifikats: Meditationspraktikerin für integral-aktive Meditationen und Achtsamkeit. 

 

Wir konzentrieren uns auf zwei Schulungswege, deren Wurzeln, tief in der Jahrtausendealten östlichen Weisheitslehre reichen und die im Vergleich sehr viel jüngere westlichen Wissenschaft: Achtsamkeit, nach Jon Kabat Zinn und Integral-Aktive Meditationen von Osho. Der welt-weit bekannte Professor der Philosophie und Mystiker aus Indien verbindet in seinen Meditationen ost-westliche Ansätze für persönliches Wachstum. Diese, bereiten über intensive Körper- und Atemarbeit gründlich auf die eigentliche "Stille" vor. Aus "Chaos"  im Kopf wird "Kohärenz". Dem erlösenden Zustand innerer Ruhe geht in jeder einzelnen Meditationsstunde ein aktiver Weg der inneren Reinigung voraus, in dessen  Zentrum die Schulung der Achtsamkeit mit der Aktivierung des Beobachterbewusstseins. 

 

Theorie-Praxis-Input; Präsenz-, Online (Zoom) und Selbstunterricht; Supervidierte Einzelarbeit, Aktuelles aus der Meditations- und Achtsamkeitsforschung, aus Philosophie und Transpersonaler Psychologie. Ausführliche Studienbriefe, Anleitungen und wissenschaftliche Literatur.





Der nächste Lehrgang startet im januar 2023.

Anmeldungen werden bereits angenommen.