Gestalttherapie

Die Gestalttherapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, das zurückgeht auf Fritz und Laura Perls und Paul Goodman. Gearbeitet wird an der konkreten, aktuellen Situation, wobei sich der Therapeut als Begleiter versteht, der Rückmeldung gibt und bestimmte Techniken vorschlägt. Eine der bekanntesten ist der sogenannte „Leere Stuhl“, auf den der Klient bestimmte Persönlichkeitsanteile, Emotionen, Erinnerungen, andere Personen usw. projizieren und damit in Kontakt treten kann. Ziel der Gestalttherapie ist es, automatisierte Verhaltensmuster ins Bewusstsein zu heben und Entscheidungen zu ermöglichen.