Buddha

„Buddha“ bedeutet „Erwachter“ und bezeichnet einen Menschen, der Bodhi („Erwachen“) erfahren hat; im engeren Sinn ist „Buddha“ der Ehrentitel des historischen Siddharta Gautama, der in der Mitte des ersten vorchristlichen Jahrtausends in Indien gelebt hat. „Erwachen“ meint den Durchbruch zu der Erfahrung des eigenen wahren Wesens und zugleich des wahren Wesens der ganzen Schöpfung. Folgen des Erwachens sind Weisheit und Mitgefühl.

 

Burnout-Prophylaxe

Mit „Burnout-Syndrom“ wird ein Symptomenkomplex bezeichnet, der als gesamtmenschlicher Erschöpfungszustand beschrieben werden kann, physisch, emotional, psychisch und mental, und der als Folge von negativem Stress auftritt. Die Burnout-Prophylaxe will durch effektive Wege der Selbststeuerung, beispielsweise durch Qi Gong oder aktiv-integrale Meditation diesem Stress vorbeugen. Eine zentrale Rolle spielt hierbei die Fähigkeit, sich selbst, sein Verhalten und die Zusammenhänge, in denen man sich bewegt, präzise wahrzunehmen, um so Ressourcen zu aktivieren bzw. Potenziale zu entwickeln. Damit einher geht eine Stärkung der Selbstheilungskräfte.