Ein Schritt in die richtige Richtung


Vipassana (Pali, "rechte Einsicht", "Beobachten") 

 

gehört zu den ältesten Meditationsmethoden der Welt. Diese "Erkenntnismeditation" vermittelt wie die aktiv-integrale Meditation der Neuzeit durch das aufmerksame Beobachten aller Daseinsphänomene Einsicht in die Wirklichkeit des Seins.

 

Doch, egal mit welcher Methode - alle Wege führen durch konsequente, wertfreie Selbsterforschung zu innerem Frieden, Harmonie und Vertrauen in das Leben selbst.

 

Die Entwicklung beginnt mit der Isolation des Anfängers, der ohne eigene Erfahrung ist. Dann tauchen erste Hinweise auf. Es kommt zu intra- und unterpsychischen Auseinandersetzungen bis hin zum Kampf. Erst dann erreichen wir eine Stufe in der es ruhiger zugeht. Die Arbeitsebene - mit folgenden seelischen Vertiefungen: Das Erleben von "Getragenen", "Geborgenheit", "innerer Mitte" und "All-Einheit".

 

Unabhängig davon, welche Meditation oder Technik wir wählen und welchen Weg wir gehen erreichen wir irgendwann, in unserer Zeit einen Zustand tiefen inneren Friedens. Alles ist richtig so wie es ist. mehr dazu...