Kompaktkurs für Unternehmen: Meditation@work

In diesem Kompaktkurs (2 Tage) gewinnen Sie, gewinnst Du mehr Bewusstsein über die Ausrichtung der Aufmerksamkeit, die Fähigkeit, das Gewahrsein absichtsvoll zu lenken, sich zu öffnen, zu fokussieren und konzentriert zu bleiben. Die Praxis schult in zunächst die Lenkung der Aufmerksamkeit im Moment der Meditationsübung. Später hält dieser Zustand der Wachheit auch im Alltag an. Wir nehmen immer stärker war, dass diese Steuerung im Alltag häufig in einem gewohnten Muster abläuft. Meditieren hilft mit Gewohnheiten zu brechen, aus dem "Autopiloten" auszusteigen und in der Gegenwart spontan und neu zu agieren.

 

Der Zugang zur Gegenwart ist mittels der integral-aktiven Meditationsformen leicht erreichbar. Ziel ist es, den Fokus der Aufmerksamkeit bewusst immer wieder zu dem gegenwärtigen Moment zu richten. Die Meditation dient als Unterstützung, aus ungünstigen Kognitionen oder Verhaltensmustern auszusteigen, indem die Aufmerksamkeit wieder bewusst in Kontakt mit dem Hier und Jetzt gebracht wird. Das Unterbrechen der Gewohnheiten, das Erkennen des Autopiloten beugt dysfunktionalen Gedanken und Verhaltensmustern vor; während das emotionale Ausagieren von Emotionen wie Wut, Ärger, Zorn u.a. den unsichtbaren emotionalen Rucksack erleichtert. Die gegenwartsbezogene, gerichtete Aufmerksamkeit, das Beobachten von Gedanken, Emotionen und Körperempfindungen in den aktiven Phasen der Meditation bieten eine Möglichkeit, schrittweise Automatismen sowie selbstständig ablaufende Gewohnheiten aufzudecken und gegebenenfalls zu modifizieren.

 

Der innere Beobachter nimmt eine Meta-Perspektive ein; betrachtet aus dieser distanzierten Position heraus das kognitiv-emotionale Geschehen und daraus folgende Handlungsimpulse wertfrei.  Gefühle und Körperempfindungen werden nicht verdrängt oder ignoriert, sondern sind dem bewussten Erleben  zugänglich. Auftauchende Gedanken und Gefühle werden lediglich neutral wahrgenommen. Durch das wertfreie Beobachten wird eine neue Haltung in Bezug auf eigene Gedanken und das innere Erleben eingenommen. Der Effekt der Neu-Wahrnehmung stellt einen Meta-Wirkmechanismus dar, der sich  auf andere Mechanismen wie Selbstregulation, Werteklärung, kognitive Verhaltensflexibilität und Reizkonfrontation positiv auswirkt.

 

Der Kurs findet im Rahmen der Gesundheitsförderung in Unternehmen statt. Dabei handelt es sich um drei in sich jeweils abgeschlossene 2-tägige Trainings. In einer Kombination, von theoretischer Wissensvermittlung und praktischen Übungsteilen erwerben Sie, erwirbst Du Erfahrungen mit integral-aktiven Meditationen. Die zu erwartenden Effekte sind:

  • Kompetenzerweiterung durch emotionales Selbstmanagement 
  • Stärkung der Selbstbehauptung und Sozialkompetenz
  • Anleitung zur Selbstbeobachtung in belastenden Situationen
  • Praktische Einübung von Entspannungs- und Meditationtechniken zur Stressreduktion und Burnout-Prophylaxe

Termin: NN

Ort: NN 

 

Möchten Sie, möchtest Du in einem persönlichen Gespräch mehr erfahren? Dann klick hier...