Meditation und das morphogenetische Feld


Familien- und Organisationstellen 

 

In einer Aufstellung untersuchen wir Beziehungen: zu unseren Eltern, Kindern, Geschwistern, Geschäftspartnern oder Lebensgefährten und nehmen mit offenem Herzen wahr was sich zeigt. Dadurch erkennen wir wiederkehrende Muster und Verhaltensweisen, Probleme und Konflikte in neuem Licht. 

 

Wir gehen von einer natürlichen Ordnung aus. Dieser natürliche Fluss ist manchmal gestört. Es gibt Geheimnisse, jemand wird mißachtet oder ausgeschlossen und das ganze System reagiert die entstandene systematische Schieflache auszugleichen.

 

Hier liegen häufig die Wurzeln für psychosomatische Erkrankungen, psychische Not oder Misserfolg im Beruf.

 

Meditation unterstützt den Klärungsprozess, bringt uns in Kontakt mit unserer Wesensmitte, zentriert uns und verbindet uns mit dem morphogenetischen Feld.